Was ist TR-BOS Funk?

Die Abkürzung „BOS“ steht für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben. Der nichtöffentliche ultrakurzwellen Landfunkdienst gewährleistet durch die technische Richtlinie BOS (TR-BOS) von 2006 einen sicheren und störungsfreien Funkbetrieb.

Die TR-BOS Richtlinie gibt den Funktionsumfang und Richtwerte für den BOS-Funk und somit auch für die BOS-Funkgeräte vor. Aktuelle BOS-Handfunkgeräte werden im 2m Frequenzbereich als FuG10b, FuG11b und im 4m Frequenzbereich als FuG13b geprüft.

Zu den Bedarfsträgern des BOS-Funks gehören zum Beispiel die Bundespolizei, das THW, die Bundeszollverwaltung sowie die kommunalen und Werk-Feuerwehren. Weiterhin nehmen Katastrophenschutzbehörden, Rettungsdienste und andere Sicherheitsbehörden den BOS-Funk in Anspruch.